KONTAKTE:
+421 905 222 478
+421 918 994 628

Eurokantholz

Ist ein Werkstoff, der  aus drei Holzlamellen geklebt  ist, die  Durchbiegen und Verformung des Fensters verhindern.

Die Lamellen werden unter Druck, mit einem ökologischen Klebstoff der Kategorie D4 gemäß EN 204 ohne Formaldehydinhalt, verbunden. Die Holzfeuchte liegt zwischen 9 - 12 %, wobei hier eine Toleranz +/–2 % ist. Das Verkleben und längliche Verbinden von Lamellen gewährt den Fenstern eine Formbeständigkeit  und Stabilität.

Auf die Eurokanthölzer  werden hohe Ansprüche gestellt, weil diese das grundlegende Element von Fenstern und Türen und zugleich einen tragenden Teil für den Beschlag, für Glas- und Holz-füllungen bilden.

Die physikalischen Eigenschaften des hölzernen Eurokantholzes tragen zu den Wärmeisolierquali-täten des Fensters bei - das Holz hat eine niedrigere Wärmedurchlässigkeit als Plast, deshalb friert und bläst das Fenster bei der Dicke des hölzernen Rahmens von 78 mm nicht durch, sodass dass Fenster von Innen auch im Winter warm ist.

FIX

  • auf Länge nicht verbunden
  • die Mittellamelle (Traglamelle) ist gezinkt (länglich mit einer Keilzinkenverbindung verbun-den) und innere und äußere Lamelle, die aus dem Innen- und Außenraum auf dem Fenster-rahmen zu sehen sind, sind fix - nicht längs verbunden. 

GEZINKT

  • auf Länge verbunden
  • die Mittellamelle (Traglamelle) ist gezinkt (länglich mit einer Keilzinkenverbindung verbun-den) und innere und äußere Lamelle, die aus dem Innen- und Außenraum auf dem Fenster-rahmen zu sehen sind, sind auch längs verbunden - gezinkt